Sie gibt unglaublich viel und verlangt nichts dafür. Bäume beispielsweise nehmen das Tempo aus dem Alltag und stehen da – souverän und verlässlich – selbst in größtem Sturm. Blumen und Schmetterlinge machen die Welt bunt und farbenfroh, Pflanzen und Tiere ernähren uns, der Kreislauf der Tages- und Jahreszeiten gibt uns Struktur und lässt uns den Lauf der Zeit begreifen.

Als Zeichen unserer Wertschätzung und Dankbarkeit sollten wir achtsamer und respektvoller mit dieser großen Vielfalt umgehen, sie schützen und erhalten.

Großartige Dinge werden durch großartige Mittel vollbracht. Die Natur allein schafft Großes umsonst.

Alexander Iwanowitsch Herzen, Aus den Memoiren eines Russen. Im Staatsgefängniss und in Sibirien, Hoffmann und Campe, Hamburg 1855